Skip to main content

Startseite

Rede an die...der Stand der Dinge

Einen Tag nach dem Welt Diabetes Tag, über den unsere Kollegen von http://www.welt-diabetes-tag.de ausführlich berichteten, möchte ich - denn das Diabetes-Index Team ist leider in der Zwischenzeit wieder auf eine Person geschrumpft, ein Paar Worte über eben jenen und die Zukunft dieser Seite loswerden.

Die ersten Version von Diabetes-Index, damals noch ohne Bindestrich entstand im Jahre 1998 als Schulprojekt. In meinem Studium um die Jahrtausendwende bekam die Seite eine First-Level-Domain und nahm rasch an Fahrt auf. Das Team verstärkte sich auf zwei und später auf drei "Mitarbeiter", während wir zeitweise sogar einigen Praktikanten ein interessantes Betätigungsfeld boten. Die offizielle Bezeichnung war erst ein privates Projekt, 2001 wurde daraus eine kleine Selbstständigkeit in Form einer GbR unter deren Logo wir sogar eine bekannte Software zur Therapieunterstützung veröffentlichten. Wie so oft, sollte man Geschäftliches nie mit Privaten vermischen und so entstand aus einem nichtigen Streit die Trennung zwischen der Diabetes-Linie und dem Webhosting Geschäft, das ursprünglich eher aus der Not gebar, denn wir waren es leid, auf fremde Server angewiesen zu sein. Aus der Letzten entstand die Space-Index GbR - die Parallele ist noch im Namen erkennbar. Die Diabetes-Linie wurde zum Teil eingestampft, bzw. ging im eingetragenen Verein Diabetes-Zentrale auf. Dieser hatte nun sechs Jahre Bestand und entwickelte eine ganze Reihe von interessanten Projekten. Doch wie so oft, fehlte es dem online agierenden Verein an der entsprechenden Verbindlichkeit. Die häufigen Besucher des Diabetes-Index werden mir sicher Recht geben, dass ich mich dabei nicht ausnehmen darf. Am 30. August 2014 wurde die Auflösung des Vereins beschlossen, der ich nur widerwillig zustimmte. An dieser Stelle möchte ich aber trotz aller Differenzen den beiden langjährigen Kollegen Jan Twachtmann und Richard Schlomann danken, die sich engagiert den Zielen des Vereins gewidmet haben. Die Seite Diabetes-Index wird in der Zukunft wieder unter meiner privaten Regie Artikel, Erfahrungsberichte oder Interviews veröffentlichen, obgleich ich aus der Vergangenheit weiß, dass einem Verein deutlich mehr Türen geöffnet werden. Nun habe ich das Problem, dass massive private Probleme bei aller Motivation in diesem Bereich hinderlich sind. Wenn Sie also konstruktive Kritik an dem bestehenden Angebot haben oder sich selbst engagieren wollen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Abschließend noch ein kleiner Blick auf den Welt-Diabetes-Tag 2014. Die Pressemitteilung des Bundesministerium für Gesundheit (http://www.bmg.bund.de/ministerium/presse/pressemitteilungen/2014-04/wel...) brauchen Sie sich lieber nicht durchlesen. Sie enthält nichts lesenswertes. Selbst die Wikipedia Seite ist trotz der mangelnden Aktualität interessanter (http://de.wikipedia.org/wiki/Weltdiabetestag). Falls Sie noch ein kleines modernes Messgerät benötigen, schauen Sie doch einfach bei einem befreundeten Blog aus Norddeutschland vorbei: http://www.mein-diabetes-blog.com/welt-diabetes-tag-2014-und-wir-verlose.... Stellvertretend für die vielen Aktionen am Welt Diabetes Tag möchte ich ein Youtube-Video aus Lübeck vorstellen. Dort wurde das berühmte Holstentor blau angestrahlt, um so die Aufmerksamkeit der Passanten und Einwohner zu erregen. Falls Sie jedoch in der mitteldeutschen Region wohnen, besuchen Sie doch die entsprechende Veranstaltung von DiabetesDE am 23. November 2014 (http://www.diabetesde.org/weltdiabetestag/2014/)

Ich wünsche Ihnen viel Spaß weiterhin auf Diabetes-Index und hoffe auf Ihr Feedback.

Neue Beiträge

  • Berlin Chemie GlucoMen areo

    Firma: Berlin Chemie / A.Menarini Diagnostics
    Name des Gerätes: GlucoMen areo

  • Der kleine Reisebegleiter in der II. Generation

    Einleitung

    Vor fast vier Jahren hatten wir das STADA Gluco Result to go in der Hand und waren vor allem von seiner Größe beeindruckt. Die Stechhilfe war damals jedoch der größte Malus, denn das Messgerät an sich war im Langzeittest ein verlässlicher Reisebegleiter gewesen. Auch der Nachfolger: das Stada Gluco Result to go plus besticht schon auf den ersten Blick mit seiner fundamental geringen Größe. Ob die Qualität der Messung ebenfalls so außergewönlich ist, soll im nachfolgenden Bericht versucht werden zu klären. Leider ist es wieder ein Linzenzgerät aus den Staaten (Nipro Diagnostics) und keine Eigenentwicklung.

  • Mit Schwangerschaftsdiabetes ist nicht zu scherzen

    Als meine Schwester vor einem Jahr schwanger war, stellte der behandelnde Frauenarzt selbstverständlich auch die Frage nach chronischen Krankheiten in der Familie, die er beachten muss. Darunter zählte auch mein Diabetes Typ 1.

  • Ein neuer Star - Das MyStar Extra im Test

    Einleitung

    Seit langen haben wir mal wieder ein Gerät zugeschickt bekommen, das auf Herz und Nieren untersucht wurde. Im folgenden Bericht soll somit das erste Gerät aus der Familie der Firma Sanofi vorgestellt werden. Vor allem die im Flyer angepriesene “HbA1c Funktion” hat uns dabei interessiert. Natürlich werden auch die alltäglichen Funktionen, wie die Messung und die Stechhilfe genau bewertet.

  • CONTOUR® NEXT LINK für Medtronic Pumpen

    CONTOUR® NEXT LINKViele haben sicherlich schon seit längerem darauf gewartet, dass es endlich ein neues Messgerät gibt, was an die Paradigm Pumpe die Messwerte sendet.

Zufällige Beiträge

Zufällige Beiträge