Skip to main content

Publikationen

Backgenuss ganz ohne Kohlenhydrate - Das Low Carb Backbuch - bald erhältlich

Diabetiker kennen das Problem: Nachmittags beim Kuchen essen schlägt ein Stück Kuchen meist schon mit 3 BE pro Stück zu Buche. Manchmal möchte man sich das Spritzen sparen und seinen Kuchen einfach so essen.
Doch wie soll das möglich sein, Mehl und Zucker sind doch bei Backwaren unumgänglich….

Diabetes und Technologie - Ein Review als Momentaufnahme

Einleitung

Es gibt Zeitschriften im medizinischen Sektor, die aufgrund der Zusammensetzung ihres offiziellen Zielpublikums viele Themen nur anreißen können. Im Bereich der Publikationen rund um die “Volkskrankheit” Diabetes sind das u. a. die technologischen Aspekte, die aufgrund der demografischen Struktur der Typ-2-Diabetiker wenig Anklang finden. So ist es auch in einem Heft, dass sich seit Jahren zum Ziel gemacht hat, eine Runduminformation für alle Diabetiker zu liefern.

Diabetes-Rechtsfragen-Buch - Rezension

Diabetes-Rechtsfragen-BuchDer Kirchheim Verlag bat mich das Diabetes-Rechtsfragen-Buch zu rezensieren. Geschrieben wurde das Buch von Rechtsanwalt Oliver Ebert. Oliver Ebert ist die Koryphäe hinsichtlich Diabetes und Recht, er hält auf vielen Veranstaltungen Vorträge und wirkt unter anderem als Jurist in der Redaktion des Diabetes-Journals mit. Oliver Ebert arbeitet als Rechtsanwalt in Baden-Württemberg.

Mir lag die 1. Auflage aus 2008 vor, damit natürlich nicht ganz aktuell.

Bei Dir piept's ja!: Eine Rezension der CGM- und Insulinpumpenfibel

Einleitung

Publikationen über Insulinpumpen gibt es schon wie Sand am Meer. Seien es Broschüren, Zeitschriften, Kundeninformationen oder kleine Hefte von herstellerunabhängigen Institutionen, wie dem DDB. Selbst wenn man allgemeine Zeitschriften wie das Diabetes Journal oder Insuliner liest, kann man sich auf Dauer alle Informationen über Pumpen “zusammenlesen”. Weniger weit verbreitet sind Informationen über CGM-Systeme, die den Blutzucker kontinuierlich messen.

Rezension: Schulungsbuch für Diabetiker

Einleitung

Die sechste Auflage des Schulungsbuches von Gerhard W. Schmeisl für Diabetiker ist vor kurzem erschienen. Grund genug, damit wir einen fundierten Blick in das Buch werfen. Im Gegensatz zu schon erwähnten Publikationen aus dem Hause des Elsevier Verlages richtet sich das Buch sowohl an Typ-1- und Typ-2-Diabetiker als auch an medizinisches Schulungspersonal und Eltern diabetischer Kinder. Es erklärt auf didaktisch verständlicher Art und Weise die Krankheit und soll vor allem die Angst vor ihr nehmen.

Aufmachung und Aufbau

Rezension: Gut Leben mit Typ-1-Diabetes

Erstellt in

Einleitung

Das Werk „Gut Leben mit Diabetes“ mit dem Untertitel „Arbeitsbuch zur Basis-Bolus-Therapie aus dem Hause Urban und Fischer war nach meiner Diabetes Manifestation ein zentrales Lehrbuch für mich und begleitete mich mehrere Jahre. Als im Jahre die vierte überarbeitete Auflage erschien, war es für mich eine willkommene Auffrischung meines Wissens. Das Werk von R. Jäckle, A. Hirsch und M. Dreyer ist in der sechsten Auflage im Jahre 2007 zum Elsevier Verlag gewechselt und soll nun Bestandteil meines Berichtes werden.

Aufmachung und Aufbau

Meinungen: Ein Schlüssel für Tim

Erstellt in

Hier findet man ein paar Meinungen über das Buch Ein Schlüssel für Tim, welche mit freundlicher Genehmigung der Autorin veröffentlicht werden konnten.

  • Nicole Müller
    hallo Frau Richter, ... inzwischen kann ich ihnen auch mitteilen, das Jessica das buch sehr gut gefällt. sie hat es auch sogleich mit in die Schule genommen und dort liest es nun auch die Klassenlehrerin in der Std. vor... Ich persönlich finde es auch sehr schön und vor allem für Kinder gut zu verstehen. Ich möchte ihnen nochmal von ganzem Herzen danken. Mit freundlichen Grüßen Nicole Müller

Leserbrief an Der SPIEGEL

Sehr geehrte SPIEGEL Redaktion,

wir haben Ihren Artikel über die Käuflichkeit der Selbsthilfeorganisationen (Der Spiegel 17/2008 S. 98ff. „Patienten im Visier“) gelesen und mussten uns doch sehr über die einseitige Berichterstattung wundern. Wir hatten angenommen, der SPIEGEL sei objektiv und seine Artikel seien gut recherchiert?!

PM des Instituts für Diabetesforschung

Risiko für Inselautoimmunität bei Neugeborenen von Typ 1 Diabetikerinnen reduzieren

Ergebnisse der BABYDIAB Studie vom Institut für Diabetesforschung in München

Ein leicht erhöhter Langzeitblutzuckerwert HbA1c bis 7% bei Schwangeren mit Typ 1 Diabetes reduziert das Risiko von Inselautoimmunität beim Kind. Auf dieses Ergebnis stießen die Forscher des Instituts für Diabetesforschung bei einer Auswertung der BABYDIAB Studie.

Rezension: Zucker - na und?

Thomas Fuchsberger mag ihnen durch sein Feinschmeckerkochbuch bekannt sein. Oder er ist ihnen durch seinen Vater Joachim „Blacky“ Fuchsberger bekannt. Ehrlich gesagt, mir sagte der Name in beiden Fällen nichts. Ich kannte Thomas Fuchsberger als durch seine Arbeit mit der DDS als „Diabetes-Botschafter“ in Vorträgen und Fernsehauftritten.

Inhalt abgleichen